Vergleich Goethe´s Die Leiden des jungen Werther und Die Räuber

 ++++ Achtung Achtung Schüler!!! ++++

Unter folgender Adresse findet ihr noch mehr Inhaltsangaben , Charakterisierungen, Interpretationen und Vergleiche zu Der Räuber von Friedrich Schiller!

Zur Seite —-> Die Räuber

 

Die Leiden des jungen Werther

 Zur Inhaltsangabe von Die Leiden des jungen Werther

Vergleich Goethe´s Die Leiden des jungen Werther und Die Räuber

 

Vergleicht man Goethe´s „Die Leiden des jungen Werther“ mit Schillers „Räuber“ so stellt man viele Gemeinsamkeiten fest. Das liegt wahrscheinlich daran, dass die Dramen zu ungefähr der gleichen Zeit geschrieben wurden.
Vor allem ähnelt sich der Schluss der Dramen. Beim „Werther“ bringt er sich am Ende selbst um, als er merkt, dass er Lotte nicht bekommen kann. Bei den „Räubern“ ist es genauso, bloß dass sich Amalia nicht selbst umbringt, sondern sich von Karl auf Wunsch getötet wird, weil sie merkt, dass sie Karl nicht bekommen kann, da er an die Räuberbande gebunden ist.
Außerdem werden in beiden Dramen Stellen aus Homers Ilias aufgegriffen. Bei Schillers „Räuber“ geht es um „Hektors Abschied“. In dem Gedicht geht es um eine klassische Abschiedsszene. Hektor war der Vorkämpfer der Trojaner, der sich zu seinem voraussichtlich letzten Kampf von seiner Frau Andromache trennen muss. Sie spricht diese Zeilen. Von Schiller wurde dieses Lied dann umgewandelt und von Amalia gesprochen.
In Goethe´s Werther geht es auch um Homer und zwar liest Werther den Homer, solange er sich Hoffnungen macht, Lotte zu bekommen, doch wird Homer später abgelöst von Ossian abgelöst wird, der mehr melancholische Werke schrieb als Homer.

GD Star Rating
loading...
Vergleich Goethe´s Die Leiden des jungen Werther und Die Räuber, 2.7 out of 5 based on 6 ratings
1 comment… add one
  • Mir ist völlig neu, dass es sich bei „Werther“ um ein Drama handelt, meines Wissens ist das ein Briefroman….

    Reply

Leave a Comment