Einleitungssatz Der Prozess Kafka – Basissatz für Einleitung

Da ich selber für meine Klausur versucht habe eine Einleitung für Der Prozess zu finden und keine richtige fand, stelle ich euch hier mal meinen Einleitungssatz / Basissatz zur Verfügung.

Vorschlag 1

Franz Kafka thematisiert in seinem 1914 geschriebenem Romanfragment "Der Prozeß" den verzweifelten Kampf einer Person gegen ein nicht durchschaubares und mächtiges Rechtssystem.

Vorschlag 2

Das 1914- 1915 von Franz Kafka geschriebene Romanfragment "Der Prozess", das 1925 posthum veröffentlicht würde, behandelt die Thematik des Umgangs mit persönlicher Schuld und des Wesens von Gericht und Gesetz.

Das war der erste Satz der Einleitung mit dem allgemeinen Thema des Romanfragments, viele machen den Fehler das Thema zu allgemeinern, sie reden also über K., man soll aber über das Thema allgemein berichten. Der Einleitungssatz ist auch für jede Interpretation von Der Prozess von Kafka brauchbar.

Hier gehts zur Zusammenfassung für Deutsch: Deutsch Zusammenfassung Abi 2012 BW

Wer einen weiteren Einleitungssatz hat, kann diesen sehr gerne unten in der Kommentarfunktion posten, dann haben wir ein paar mehr 🙂

GD Star Rating
loading...
Einleitungssatz Der Prozess Kafka - Basissatz für Einleitung, 3.8 out of 5 based on 38 ratings
11 comments… add one
  • Hatte KAFKA die Absicht, ein Fragment zu schreiben?
    Und ist Fairneß nicht eher etwas, das in den Sport gehört? 
     

    Reply
  • Der Prozess hat nur auf Handlungsebene etwas mit dem Kampf gegen das Rechtssystem zu tun. Meiner Meinung nach geht es hier eher um die Auseinandersetzung mit der eigenen Schuld.

    Reply
  • Der Roman "Der Prozess" von Franz Kafka wurde im Jahr 1914 als Fragment geschrieben. Es handelt von dem Protagonisten Josef K., welche am Morgen seines 30. Geburtstags anscheinend grundlos verhaftet wird und am Ende seines sonderbaren Prozesses vor den Vertretern eines undurchschaubaren Gerichts seinen Tod findet.

    Reply
    • damit gehst du auf den Inhalt ein, du sollst in dem Einleitungssatz nur das Thema beschreiben ohne den Inhalt explizit zu verraten, dafür ist die Inhaltsangabe ansich da.

      Reply
    • Kevin Görner Ist mir nicht aufgefallen, dass ich das Thema explizit erwähnt habe.

      Reply
    • Otis Wright du redest direkt von Josef K. und erzählst somit den INHALT des Buches, du sollst aber nur das Thema ALLGEMEIN (!!) erwähnen und auf den Inhalt erst in der Inhaltsangabe eingehen.

      Reply
    • Kevin Görner Thema und Inhalt sind verquickt, du redest ja auch vom Kampf gegen das Gerichtswesen. Meine ist einfach etwas genauer, aber keinesfalls explizit. Weiter finde ich das Wort "Kampf" höchst unpassend, wenn man die untätige Art K.s beachtet. PS: Nenne den Prozess nicht "Buch" sondern "Roman" 😉

      Reply
    • battelt euch halt mein gott^^ aber kevin hat hier schon recht ! – das war ne kurze inhaltsangabe aber keine themabeschreibung

      Reply
    • na, als Besitzer der Seite hab ich schon bissl Ahnung 😀

      Reply
  • In seinem Romanfragment "Der Prozess" beschreibt Franz Kafka den Fall der Haupt- und Perspektivfigut Josef K., der am Morgen seines 30. Geburtstages verhaftet wird und im Werk einen einjährigen Prozess mit tödlichem Ausgang durchlebt. Das 1914- 1915 geschriebene, 1925 von Max Brod posthum gegen Kafkas Willen veröffentlichte Romanfragment behandelt die Thematik des Umgangs mit persönlicher Schuld und des Wesens von Gericht und Gesetz.

    Was haltet ihr davon? Zu lang? 😉

    Reply
    • ich würde es etwas kürzen 🙂
      Das 1914- 1915 von Franz Kafka geschriebene Romanfragment "Der Prozess", das 1925 posthum veröffentlicht würde, behandelt die Thematik des Umgangs mit persönlicher Schuld und des Wesens von Gericht und Gesetz.

      Alles andere kann wunderbar in die folgende Inhaltsangabe 🙂

      Reply

Leave a Comment