Ionentransport durch die Zellmembran einfach erklärt

Informationsübermittlung findet durch elektrische Impulse statt. Diese können nur aufgrund einer elektrischen Spannung zwischen Innen- u. Außenseite des Neurons gebildet werden.

...

Bei Ruhepotential: Innen Negativ (vor allem durch negativ geladene Proteine und viel K+) ,

Außen Positiv (viel Na+)

Natirum-Kalium-Pumpe (Carrier): hält elektrische Spannung zwischen Innen und Außenseite:

Mittels aktiven Transports wird entgegen des Konzentrationsgefälle Kalium nach innen und Natrium nach außen gepumpt. (1 ATP = 3Na+ nach Außen & 2K+ nach Innen —> mehr positive Ladung Außen)

Ionenkanäle: erleichtern Diffusion von verschiedenen Ionen

Selektiv permeabel aufgrund von: Durchmesser, Ladungsverhältnisse innerhalb des Kanals

Öffnungsbedingungen von Ionenkanälen:

  • Manche sind immer geöffnet

  • Spannungsgesteuerte  öffnen bei Änderung des Membranpotentials)

  • Ligandengesteuerte –> öffnen, wenn bestimmtes Molekül (Ligand) an Protein bindet (an Synapsen u. Sinneszellen)

  • Mechanisch gesteuerte –> öffnen und schließen sich bei mechanische Belastung (z.B. Tastsinneszellen der Haut)

GD Star Rating
loading...
Ionentransport durch die Zellmembran einfach erklärt, 4.0 out of 5 based on 5 ratings
0 comments… add one

Leave a Comment